Dogecoin

Dogecoin Kurs

April 6th, 2018
Inhaltsverzeichnis

Was ist Dogecoin? Dogecoin wurde von Jackson Palmer, einem Adobe Mitarbeiter, im Jahr 2013 gegründet. Der Coin hat das Internet Meme Doge als Logo und war ursprünglich als Witz gedacht. Auf der Webseite von Dogecoin steht neben Jackson Palmer z. B. auch Shibetoshi Nakamoto als Gründer von Dogecoin. Dieser Gag ist natürlich eine Anlehnung an den unbekannten Bitcoin Gründer Satoshi Sakamoto.

Für ernsthafte Investoren ist der Coin jedoch eher uninteressant. Der Coin datiert Stand 05. April 2018 bei gerade mal 0.00227 Euro. Da ist natürlich enormes Potential nach oben und Doge hat im Internet im Allgemeinen eine große Fangemeinschaft, jedoch rate ich von einem ernsthaften Investment in diesen Coin ab.

Was kostet ein Dogecoin? - Kurs

Dogecoin auf Reddit - Die Community

Nichtsdestotrotz hat Dogecoin eine Community die sich unermüdlich um die Weiterentwicklung des Spaß Coins kümmert und Fragen von Interessenten beantwortet. Auf dem Subreddit /r/dogecoin/ lassen sich die User über das Meme aus und machen Witze. Es gibt aber auch Anleitungen wie man Dogecoin erwerben kann.

Auch eine Dogestiftung hat die Community gegründet. Diese kümmert sich um die Weiterentwicklung der Wallets, der Website und haucht dem Projekt bis heute Leben ein. Und Optimisten sind es allemal auch:

Zitatit:
We all wish Dogecoin will reach the moon, may that day be sooner or later. But it all starts with what us, the community, can do.

Dogecoin Wallet

Um mit Dogecoin zu handeln gibt es Wallets für Windows, OS X, Linux und Android.

Das Light Wallet heist MultiDoge. Hier muss die Doge Blockchain nicht komplett heruntergeladen werden. Der Client interagiert mit einer Doge-Blockchain auf einem Server.

Das Hard Wallet ist die sogenannte Brieftasche. Die erste Synchronisation des Wallets dauert etwas länger, da die komplette Blockchain heruntergelden wird. Jedoch unterstützt man durch die Nutzung der Brieftasche das Doge Netzwerk und hält es am Leben. Auch kann mit dem Hard Wallet Dogecoin gemined werden.

Als Android Nutzer ist man in der glücklichen Lage Doge Coins auch über das Android Wallet zu verwalten. Für iOS ist eine vergleichbare App bis jetzt leider noch nicht erschienen.

Wo kann man Dogecoin kaufen?

Dogecoins kann man mittlerweile auf vielen Crypto Marktplätzen erwerben. Zwei bekannte Börsen um Dogecoins zu kaufen sind z. B.: Bittrex oder Hitbtc. Wenn der direkte Kauf mit Euro oder US-Dollar nicht möglich ist, können Dogecoins auf diesen Plattformen gegen andere bekannte Kryptowährungen getauscht werden. Meistens empfiehlt es sich ein paar Bitcoins oder besser noch Ether zu kaufen und diese dann gegen eher unbekanntere Coins zu tauschen - in diesem Fall gegen Dogecoins.

Die erworbenen Dogecoins kann man dann auf das eigene Wallet überweisen. Damit liegen sie nicht mehr bei den Crypto Börsen in der Cloud sondern befinden sich in dem eigens erstellten Wallet. Sind die Doge Coins auf einem eigenen Wallet, kann man sie auch zum Bezahlen benutzen.

Wie kann man Dogecoins minen?

Dogecoins unterscheiden sich von anderen Kryptowährungen vor allem durch die fehlende Obergrenze der im Umlauf befindlichen Coins. Im Gegensatz zu anderen Coins wird es immer Dogecoins zum minen geben. Daher ist es wahrscheinlich, dass Dogecoin noch ein sehr langes Leben vor sich hat. Durch die fehlende Obergrenze ist der Wert eines einzelnen Dogecoins jedoch auch sehr gering.

Dogecoin Mining funktioniert nach dem Prinzip Proof of Work. Der Computer muss eine Rechenaufgabe lösen um einen Coin zu schürfen. Dadurch verbrauchter Strom (Work). Diese Rechenaufgabe kann man auch mit einem Mining Pool lösen. Dadurch wird die Rechenleistung von mehreren Rechnern gleichzeitig benutzt um Dogecoins zu minen.

Auszug aus - Proof of Work

In vielen Kryptowährungen, wie Bitcoin, Ethereum und vielen anderen, wird das Konzept Proof of Work verwendet um neue Blöcke in die Blockchain mit aufzunehmen. Damit ein Block in die Blockchain mit aufgenommen werden kann, muss dieser erst geschürft werden. Mit dem Schürfen von z. B. Bitcoins ist das Lösen der Rechenaufgabe gemeint, der Proof of Work.

Lohnt es sich Dogecoins zu minen?

In anderen Kryptowährungen ist die Anzahl an Coins die gemined werden kann begrenzt. Dadurch erhöht sich der Wert eines Coins unweigerlich mit der Zeit. Da dies bei Dogecoin nicht so ist, wird es immer Coins zum schürfen geben. Auch wurde der Finderlohn für einen Dogecoin stark heruntergesetzt um Inflation zu vermeiden. Hinsichtlich dieser Gesichtspunkte lohnt sich das Mining von Dogecoins also nicht mehr. Der Aufwand und der verbrauchte Strom des Rechners ist teurer als der gefundene Dogecoin.

Dogecoin Prognose

Alles in Allem muss man sagen, dass Dogecoin eine sehr aktive Community hat die das Projekt vorantreibt und unermüdlich daran arbeitet, dass der Coin am Leben bleibt. Dies wird auch in den nächsten Jahren nicht anders sein. Allein durch das bekannte Internet Meme ist Doge so bekannt und hat so viele Fans, dass das Projekt nicht von heute auf morgen in die Binsen geht.

Investieren würde ich in den Coin jedoch nicht, da er meiner Meinung nach keine wirkliche Chance hat ernsthaft auf dem Markt neben den anderen bereits etablierten Kryptowährungen zu bestehen. Eine witzige Idee ist es jedoch allemal. Ich persönlich wünsche Dogecoin alles Gute für die Zukunft!

Mein Name ist Tobias. Ich beschäftige mich beruflich wie auch privat mit allerlei technischen Dingen und interessiere und investiere nebenbei in Kryptowährungen. Wenn du Fragen hast, zögere nicht mir zu schreiben!